Muster kündigung arbeitgeber kleinbetrieb probezeit

Weder der Arbeitgeber noch der Arbeitnehmer müssen den Kündigungsgrund angeben, auch nicht auf besonderen Antrag der anderen Partei, es sei denn, es handelt sich um eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit sofortiger Wirkung. Das Arbeitsgesetz legt die Mindestvergütung fest, die Arbeitgeber Arbeitnehmern zahlen, die ohne triftigen Grund entlassen wurden. Die Parteien können höhere Beträge vereinbaren, können sich aber nicht aus den Mindestentschädigungsbestimmungen heraus einigen. Bei unbefristeten Verträgen wird die Vergütung mit 15 Tagesgehältern für jedes Beschäftigungsjahr oder zwei Monatsgehältern berechnet, je je nach größerem Zeitpunkt. Bei befristeten Arbeitsverträgen wird der Ausgleich als Lohn für den Rest der Beschäftigungsdauer oder zwei Monatsgehälter berechnet, je je nach größerem Zeitpunkt. Die Vergütung in projektbezogenen Arbeitsverträgen hängt von der Art der Arbeit, der Beschäftigungsdauer und der voraussichtlichen Dauer des Arbeitsvertrags ab. Der Arbeitgeber entscheidet über die Dauer der Probezeit. Sie kann von einigen Wochen bis zu einigen Monaten zu Beginn der Beschäftigung reichen. Wenn Sie Berufung eingelegt haben oder Ihr Arbeitgeber kein Berufungsverfahren hat, können Sie möglicherweise Hilfe von einer Organisation namens Acas erhalten. Wenn Sie nicht bequem mit Ihrem Arbeitgeber allein sprechen, können Sie Hilfe von einer Gewerkschaft oder anderen Organisationen erhalten.

Sie können mit Ihnen zu Besprechungen gehen und helfen, mit Ihrem Arbeitgeber zu verhandeln. Nach dem Nitaqat-System erhält jeder Arbeitgeber eine Bewertung (rot, gelb, niedriggrün, mittelgrün, hochgrün oder Platin), die auf spezifischen Anforderungen für die Branche, die Größe des Arbeitgeberunternehmens und andere Faktoren basiert. Diese Anforderungen unterliegen regelmäßigen Änderungen. Das Saudisation-Programm wird in Etappen umgesetzt und die Umsetzung der dritten Stufe mit dem Namen „Balanced Nitaqat“ soll am 11. Dezember 2016 beginnen. Die Kündigungsfrist läuft ab dem Tag nach dem Tag, an dem die Mitteilung erfolgt ist, d. h. am Tag nach dem Absenden des Briefes oder der Zustellung von Hand. Das Arbeitsgesetz enthält eine erschöpfende Liste der Umstände, unter denen ein Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag ohne vorankündigung kündigen darf.

Unter diesen Umständen verliert der Arbeitnehmer auch den Anspruch auf eine Beendigung des Dienstalters oder eine Entschädigung. Dem Arbeitnehmer muss Gelegenheit gegeben werden, seine Einwände gegen eine solche Kündigung zu erheben und „gehört“ zu werden, damit eine solche Beendigung des Arbeitsverhältnisses rechtmäßig ist. Dies ist verboten. Um einen Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen einzustellen, muss es einen echten Grund geben, dass die Arbeit nur einen bestimmten Zeitraum dauert — wie Saisonarbeit oder Deckung für Elternurlaub. Lesen Sie mehr über befristete Verträge. Das Arbeitsgesetz erlaubt die Kündigung von Arbeitsverträgen durch Arbeitgeber aufgrund von Entlassungen unter zwei Umständen: die endgültige Schließung des Unternehmens und die Beendigung einer bestimmten Tätigkeit innerhalb des Unternehmens. Es sei darauf hingewiesen, dass die „Beendigung einer bestimmten Tätigkeit“ Entlassungen infolge der Schließung von Abteilungen oder Abteilungen innerhalb des Unternehmens vorsieht, anstatt eine bestimmte Abteilung oder eine Abteilung zu verkleinern. Bei schwerwiegendem Fehlverhalten des Arbeitnehmers oder des Arbeitgebers ist es möglich, den Arbeitsvertrag auch in den ersten zwei Wochen der Probezeit mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Während dieses Zeitraums können die beiden Parteien den Arbeitsvertrag ohne Entschädigung rasch kündigen.

Das Verständnis des Arbeitsrechts im Königreich Saudi-Arabien ist wichtig für jedes Unternehmen, das auf dem saudischen Markt tätig ist oder in den saudischen Markt einsteigen will. Die gesetzliche Regelung zur Regelung der Beschäftigung im Königreich kann als relativ arbeitnehmerfreundlich angesehen werden und unterscheidet sich in einigen Schlüsselaspekten, wie der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, der Regelung der Arbeitszeit und der Beschäftigung von Frauen, deutlich von der, die in anderen Rechtsordnungen als üblich gilt.

Comments

comments

RubrikyNezařazené