Tarifvertrag stahl ost

Die Tatsache, dass der Tarifvertrag in den meisten EU-Ländern nach wie vor abnimmt, zeigt jedoch, dass politische Unterstützung in Fällen erforderlich ist, in denen die Gewerkschaften (mehr) nicht stark genug sind, um eine umfassende Verhandlungsabdeckung zu gewährleisten. Im Einklang mit der im EPSR eingegangenen Verpflichtung könnten die europäischen politischen Entscheidungsträger die Stärkung der Tarifverhandlungen durch die Abgabe länderspezifischer Empfehlungen unterstützen, die Die Verhandlungen mit mehreren Arbeitgebern fördern, beispielsweise durch die Erleichterung der Ausweitung von Tarifverträgen und/oder durch die Stärkung des Günstigkeitsprinzips, das den Vorrang sektoraler Vereinbarungen gegenüber Vereinbarungen auf Unternehmensebene gewährleistet. Ein Streik kann ausschließlich von einer Gewerkschaft ausgerufen werden. Es kann nur als letztes Mittel verwendet werden, wenn andere Mittel zur Erzielung einer Einigung, insbesondere das Schiedsverfahren, erschöpft sind (Grundsatz der Vergänglichkeit). Die Gewerkschaften und die Arbeitgeberverbände haben sich größtenteils freiwillig auf die Pflicht geeinigt, vor einem Arbeitskampf verfahren zu sein, auch wenn es kein obligatorisches staatliches Schiedsverfahren gibt. Für ein solches Verfahren wird eine neutrale Person ernannt, die mit der Harmonisierung der umstrittenen Forderungen betraut ist. In jüngster Zeit wurden in Portugal, Griechenland und Spanien Versuche unternommen, den Tarifvertrag zu stärken, indem einige der weitreichendsten „Reformen“ rückgängig gemacht wurden, die im Rahmen des Krisenmanagements eingeführt wurden. In Portugal beispielsweise hat die neu gewählte Regierung im Mai 2017 weniger restriktive Kriterien für die Verlängerung von Tarifverträgen eingeführt. Gewerkschaften aus verschiedenen Sektoren ist es gelungen, die Unternehmen dazu zu bringen, Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung von Covid-19 am Arbeitsplatz zu bekämpfen und gefährdeten Arbeitnehmern sofort zu ermöglichen, sich vom Standort fernzuhalten. Die Vereinbarungen sehen auch einen obligatorischen bezahlten Urlaub und eine vorübergehende Arbeitsplatzsicherheit vor, behalten wirtschaftliche Vorteile bei sich und verlangen, dass alle von den Unternehmen ergriffenen Maßnahmen von den Arbeitnehmern durch abstimmungsgemäße oder gewerkschaftliche Bewertung genehmigt werden. „Wir gratulieren den Tochtergesellschaften von IndustriALL in Brasilien.

Die Vereinbarungen bieten eine zufriedenstellende Lösung für die überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer. Wir hoffen, dass mit anderen Unternehmen ähnlich robuste Vereinbarungen getroffen werden, um die Gesundheit, die Arbeitsplätze und die Löhne unserer Fabrikarbeiter zu sichern.“ Ein Tarifvertrag kann als allgemein anwendbar für alle Arbeitsverhältnisse innerhalb seines geografischen Geltungsbereichs erklärt werden, unabhängig davon, ob der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer Mitglieder der Vertragsparteien sind oder nicht.

Comments

comments

RubrikyNezařazené